EINGANG


ÜBERSICHT
THEMEN

 
Die Pflanzen
GrossesBild Im Mittelpunkt steht zwar jetzt unser Teich und das hat auch Konsequenzen für die Pflanzen gehabt. Unsere Vorliebe für Hortensien kam der Umgestaltung allerdings sehr entgegen. Sie ziehen sich durch den ganzen Garten, es beginnt in rosa/weiß dann wird es blau/rosa und schließlich unterschiedliche Weißtöne. Unsere Lieblingssorte ist „Endless Summer“, in blau und weiß, die tatsächlich den gesamten Sommer blühen und problemlos beschnitten werden können.
Zwei alte Bäume haben die Umbauten leider nicht überlebt, sie stehen jetzt als Rankhilfen für zwei Ramblerrosen („Bobby James“ und „Himalayan Musk“) und Stütze für eine 25 Jahre alte Baumhortensie. Wir hatten gehofft, den alten Apfelbaum und die alte Pflaume zu erhalten, aber sie hatten mit 80 Jahren vielleicht auch ihr Alter erreicht. Wir haben zwischen Hühnerauslauf und Teich nun einen Roten Boskop (2018) gepflanzt, der schon eine beachtliche Höhe hat.
Im Frühjahr ist der Teich gesäumt von Traubenhyazinthen und im Teichgraben fühlt sich die Schachbrettblume wohl. Die Ersten im Jahr sind allerdings die Zaubernuss in gelb und rot im Vorgarten, am Haus der Winterjasmin und sowohl im Vorgarten als auch im weiteren Verlauf des Gartens immer wieder Schneeglöckchen. Seitdem wir darauf achten, sie nicht durch Ordnungsmaßnahmen zu stören, entwickeln sie sich gut.
Es werden immer Akzente mit Frühlingszwiebeln gesetzt, natürlich sind es nie genug. Die ersten gekauften Blumen sind in der Regel hellblaue Hornveilchen, die ihren ganzen Charme in Körben und anderen Pflanzgefäßen entwickeln.